Mein Warenkorb

Es ist so leer hier...

Weiter shoppen

Shampoo ohne Silikon – das Wundermittel für gesunde Haare?

Jeder wünscht solche perfekt aussehenden Haare wie die aus den Werbungen. Doch ist dies überhaupt möglich? Die meisten Shampooflaschen, die von den Großkonzernen vertrieben werden, beinhalten Silikone.  Ist Silikon in den Haaren wirklich hilfreich oder tragen die meisten Menschen beim Kauf die rosarote Brille und wollen nicht die wahre Wirkung von Silikon wissen? Sind Shampoos ohne Silikon vielleicht die Lösung?

Die gepredigte Wirkung von Silikon in den Shampoo’s sei, dass die Haare weich, seidig und glänzend werden. Also eigentlich so, wie sie jeder von uns haben will. Doch zu welchem Preis und weshalb gibt es dann silikonfreie Shampoos? Das Problem hierbei ist, dass das Shampoo zwar das Ziel von glänzendem Aussehen erfüllt, die Frage ist nur wie wird dieses Ziel erreicht. Das glänzende Aussehen rührt von der sich um die Haare bildenden Schicht. Es erfolgt eine „quasi“ Versiegelung der Haare. Die Versiegelung führt bei dauerhafter Nutzung zur Austrocknung der Haare, weil die durch das Silikon errichtete „Mauer“ keinerlei wirklich pflegende Produkte mehr an das Haar heranlässt. Die pflegenden Stoffe werden durch die silikonbasierte Mauer also abgeschirmt. Die Lösung hierbei ist ein Shampoo ohne Silikon. Fernab vom Shampoo gibt es noch deutlich mehr Haarpflegeprodukte, welche wir im Alltag nutzen und bei denen wir ebenfalls ein Auge auf die Inhaltsstoffe haben sollten. Aus diesem Grund legen wir dir unsere natürliche Haarpflege sehr ans Herz.

 

Warum gibt es so wenig Shampoo ohne Silikon?

Dem zu Grunde liegt wahrscheinlich der finanzielle Aspekt in der Herstellung. Shampoos ohne Silikon sind teurer in der Herstellung als Shampoos mit Silikon. Doch was kannst du konkret dagegen tun?

Du kannst beim Kauf von Haarpflegeprodukten die Liste der Inhaltsstoffe, zumeist auf der Rückseite der Flasche, genauer betrachten. Shampoos ohne Silikon beinhalten niemals folgende Inhaltsstoffe:

  • Dimethicon
  • Dimethiconol
  • Amodimethicon

Wenn du diese Stoffe in der Liste findest, merke dir: Je weiter oben einer dieser Stoffe steht, desto höher ist der Gehalt des Silikons in der Rezeptur. Bestenfalls ist es also ein Shampoo ohne Silikon.

 

Und wie komme ich nun an das Shampoo ohne Silikon für mein Haar?

Die silikonfreien Shampoos findest du beispielsweise ganz bequem direkt bei uns im Shop. Das Shampoo ohne Silikon ist durch eine Zertifizierung, also ein Siegel, auf der Flasche erkennbar. Das bedeutet, dass bei der Herstellung des Shampoos ohne Silikon Silikonöle nicht verwendet wurden. Hierbei wurde dann auf natürliche Inhaltsstoffe zurückgegriffen.

Die Naturkosmetik hat den Vorteil, dass bei ihrer Herstellung auf synthetische Duft-, Farb-, Konservierungsstoffe, Mikroplastik und/oder künstliche Tenside vollkommen verzichtet wird. Aus unter anderem diesem Grund findest du bei uns ausschließlich reine Naturkosmetik.

Aber was sind Tenside? Tenside sind kurz gesagt, waschaktive Substanzen, die Schaum hervorrufen. Durch silikonfreie Shampoos werden folgende Gefahren vorgebeugt, die daraus entstehen könnten:

Die synthetischen Duft- und Farbstoffe können allergiefördernd wirken. Die Konservierungsstoffe haben eine ähnliche Wirkung in unserem Körper wie Hormone, d.h. zum Teil wirken sie stimmungsbeeinflussend und die erdölbasierten Tenside machen unsere Haut durchlässiger für schädliche Stoffe. Das heißt silikonfreie Shampoos schützen auch aktiv deine Gesundheit.

Wenn du nun endlich die Umstellung zum Shampoo ohne Silikon wagen solltest, lass dich nicht von dem Anfang abschrecken. Zu Beginn werden die Haare womöglich etwas „angegriffen“ aussehen. Du weißt ja, jeder Anfang ist schwer…

Auch wenn die silikonfreien Shampoos etwas teurer sind, deine Haare werden es dir später danken! Falls es dir wichtig ist, dass dein silikonfreies Shampoo zudem noch basisch ist, können wir dir unser basisches Shampoo von Sanoll empfehlen.