Mein Warenkorb

Es ist so leer hier...

Weiter shoppen

Unsere Haut ist das größte Organ und schützt uns vor Bakterien, Viren und anderen Einflüssen aus der Umwelt. Trotz dieser wichtigen Rolle schenken wir ihr oft zu wenig bzw. nicht die richtige Aufmerksamkeit. Die übermäßige Gesichtspflege unreiner und fettiger Haut kann ebenso schädlich sein, wie die Gesichtspflege gänzlich zu vernachlässigen.

Die Folgen sind Unreinheiten, Mitesser, Pickel und ein fettiger Film auf der Haut. Nicht nur das Gesicht kann hiervon betroffen sein: Auch das Dekoltee, der Hals- und Rückenbereich sind oft ein Problem.

 

Ursachen und falsche Gesichtspflege für unreine Haut

In den meisten Fällen kann unreine und fettige Haut auf hormonelle Schwankungen zurückgeführt werden, weshalb in der Pubertät häufig die größten Hautprobleme auftreten. Allerdings ist das Hautbild das Ergebnis vieler individueller Faktoren.

Unreinheiten und fettige Haut wird durch verstopfte Talgdrüsen mit einer einhergehenden Erhöhung der Talgproduktion hervorgerufen. Vor allem Silikone und Mineralöle in den herkömmlichen Produkten für Gesichtspflege unreiner Haut führen zum Verschluss der Drüsen. Außerdem wirken viele Inhaltsstoffe aggressiv auf unsere empfindliche Haut, sodass die Haut langfristig Unreinheiten und Entzündungen bildet.

Auch die Ernährung beeinflusst zu großen Teilen unser Hautbild. Achten sollte man fernab von der richtigen Gesichtspflege für unreine Haut vor allem auf ausreichend Antioxidantien, welche freie Radikale fangen und somit Zellschädigungen verhindern. Proteine und gesunde Fette unterstützen das gesunde und strahlende Hautbild, ebenso wie eine ausreichende Wasserversorgung. Man könnte die richtige Ernährung auch eine Art Naturkosmetik für unreine Haut nennen.

Der Schönheitsschlaf ist nicht nur ein Mythos. Durch ausreichend Schlaf kann der Körper und somit auch die Haut sich regenerieren. Außerdem wird Stress reduziert, sodass den Hautunreinheiten vorgebeugt wird.

Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) kann allein der Ort der Unreinheiten Aufschluss darüber geben, welche Bereiche des Körpers die Bildung von Pickeln, Mitessern und Unreinheiten verursachen. Beispielsweise ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass bei vermehrten Unreinheiten zwischen den Augenbrauen die Leber verantwortlich ist, bei Mitessern auf der Nase sind Probleme mit dem Herzen eine wahrscheinlichere Ursache. Unreine und fettige Haut auf der Stirn deuten auf Probleme der Blase, der Leber und des Verdauungssystems hin. Weiterhin kann man gegen unreine Haut auch mit Naturkosmetik vorgehen, denn Naturkosmetik für unreine Haut weist einige sichtbare Vorteile auf. In der herkömmlichen Kosmetik sind zur Genüge Stoffe enthalten, welche das Gegenteil einer gesunden Gesichtspflege für unreine Haut bewirken.

 

Naturkosmetik gegen unreine Haut

Die Inhaltsstoffe in konventioneller Gesichtspflege für unreine und fettige Haut wirken, durch ihre versiegelnden Eigenschaften, als Multiplikator dieser genannten Ursachen. Die verschlossenen Poren und Talgdrüsen führen zu noch mehr Unreinheiten und Mitessern unter der Haut. Auch die übermäßige Talgproduktion nimmt weiter zu, sodass eine Verschlechterung des Hautbildes resultiert. Die Verschlechterung lässt viele zu noch einer Creme, einem Peeling, einem aggressiven Serum oder weiteren Produkten greifen, welche alles andere als eine gesunde Gesichtspflege für unreine Haut sind. Sie sind genau genommen exakt das Falsche. Das Überpflegen und aggressive Inhaltsstoffe fördern Entzündungen und Unreine Haut. Der resultierende Kreislauf des ständigen Produktewechselns setzt der Haut weiteren Stress aus. Die gut gemeinte Gesichtspflege der unreinen Haut bewirkt so exakt das Gegenteil eines idealen Hautbildes.

Natürliche Öle, Essenzen und pflanzliche Extrakte in Naturkosmetik für unreine Haut pflegen die Haut, ohne zu verstopfen, ohne aggressiv zu wirken. Die Gesichtspflege der unreinen Haut resultiert tatsächlich in einem strahlenden Teint. Um die Pflegeergebnisse der Naturkosmetik bei unreiner Haut zu maximieren, sollte also sowohl auf die richtige Wahl der Produkte, als auch auf einige alltägliche Tipps geachtet werden. Falls du dabei Hilfe benötigen solltest oder dir eine professionelle Meinung einholen möchtest, melde dich gerne zu einem kostenlosen Beratungsgespräch.

 

Naturkosmetik bei unreiner Haut: Routine

Die Regelmäßigkeit der Pflege und Reinigung unreiner und fettiger Haut ist ein wichtiger Faktor. Um diese sicherzustellen sollte eine individuelle Routine zusammengestellt werden. Allgemein sollte aber folgendes bei der eigenen Gesichtspflege mit Naturkosmetik für unreine Haut beachtet werden:

Morgens sowie abends ist das Waschen des Gesichts essenziell. Naturkosmetische Waschgele oder Fluide gegen unreine Haut entfernen sanft Dreck, Make-up und andere Rückstände. Poren und Talgdrüsen verstopfen nicht mehr und Unreinheiten können sich nicht bilden. Die Haut regeneriert sich besonders in der Nacht, deshalb ist vor allem abends ein Waschgel notwendig. Am Morgen kann Wasser für das Waschen die ausreichende Naturkosmetik für unreine Haut sein. Anschließend sorgt ein Gesichtswasser für die Ausreinigung der Poren. Straffere und widerstandsfähigere Haut sind das Ergebnis. Den Abschluss sollte eine hautausgleichende Creme für unreine Haut bilden, sodass die Haut optimal gepflegt ist.

Um die Reinigung der unreinen Haut mit Naturkosmetik zu verstärken, kann ein Peeling verwendet werden. Dieses sollte ein bis zweimal die Woche nach dem Waschen sanft in die Haut eingearbeitet werden. Für einen zusätzliche Pflegeeffekt sorgt die wöchentliche Anwendung einer naturkosmetischen Maske für unreine und fettige Haut. Mit so einer Routine hast du bereits ein wirklich solides Grundpaket für die Gesichtspflege unreiner Haut. Um die passenden Produkte für deine Routine für die natürliche Gesichtspflege zu finden, stöbere dich gerne durch unser Sortiment.

 

Naturkosmetik bei unreiner Haut: Alltagstipps

 

  • Gesicht anfassen vermeiden
  • Pickel ausdrücken verboten
  • Naturkosmetisches Make-Up verwenden
  • Pinsel, Schwämme usw. nach der Nutzung waschen
  • Lauwarmes Wasser für die Gesichtspflege
  • Kissen und Handtüchern waschen
  • Nicht zu oft Produkte wechseln